Rückkehr nach Eden

10. Dezember 2019

Er ist ein Sehnsuchtsort: der Garten Eden, auch Paradies genannt. Hier nahm die Menschheitsgeschichte ihren Anfang, hier wird sie, so der Traum vieler Theologen, Dichter und Philosophen, einst enden – als Rückkehr in paradiesische Zustände, ohne Zeit und Vergänglichkeit, ohne Arbeit und Zwang, ohne Tod und Verderben, sondern mit Löwe und Lamm friedlich vereint. Die diesjährige Ausstellung „Kunst in Kirchen der Wetterau“ ist dem Thema „Eden“ gewidmet.  

(Unsere Abbildung zeigt eine Arbeit von Daniela Orben, eine der sechs Künstler/-innen, die sich mit einer Installation an dem Projekt beteiligen)