DEMOKRATIE!

Über die Macht des Einzelnen und die Zukunft der Gemeinschaft.

Was braucht diese zerzauste Zeit?
Was hält unsere plurale Gesellschaft zusammen?
Wie sieht politisches Handeln heute und zukünftig aus?


Schülereminar und Öffentliches Symposium

21.– 23. Februar 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

zum fünften Mal veranstaltet die Kulturstiftung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau ein großes Symposium. Dieses Mal lädt sie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, sich auf dem Campus Westend der Goethe-Universität über verschiedene Aspekte der Demokratie zu informieren und dazu mit renommierten Referentinnen und Referenten in den Dialog zu treten.

Bisher galt das demokratische System als alternativloses Erfolgsmodell. Doch derzeit erleben wir einen Substanzverlust mit vielfältigen Symptomen. Nationalistische und populistische Tendenzen erstarken, es herrscht eine Müdigkeit gegenüber etablierten Parteien und Institutionen, der politische Diskurs wird durch Meinungsmache und Fake News bestimmt, große internationale Konzerne und Banken unterlaufen das Regierungshandeln. Insgesamt scheinen sich die Leitplanken unserer Wohlstands- und Wachstumsgesellschaft zu verschieben oder gar aufzulösen.

Die EKHN Stiftung möchte auch die junge Generation am Diskurs beteiligen und lädt deshalb - wie auch in den Jahren zuvor - rund 130 Oberstufenschülerinnen und -schüler aus dem Gebiet der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau zu einem zweitägigen Schülerseminar ein, das dem öffentlichen Symposium vorausgehen wird. Während dieses Seminars haben die Jugendlichen die Gelegenheit, in Workshops, Diskussionsrunden und Gesprächen auf Fachleute aus Politik, Gesellschaft und Wissenschaft zu treffen, die sie an ihrer Erfahrung und ihrer wissenschaftlichen Forschung teilhaben lassen. Diese intensive Beschäftigung mit dem Thema soll die Schüler auf das öffentliche Symposium vorbereiten, in dessen Rahmen sie auch die Gelegenheit haben werden, die Erkenntnisse und Resultate aus den Workshops zu präsentieren. Vor allem aber sind sie aufgefordert, gemeinsam mit den Referenten und der anwesenden Öffentlichkeit eine kritische Auseinandersetzung darüber zu führen, wie wir uns die Demokratie der Zukunft vorstellen und wie wir sie gestalten wollen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!
Ihre EKHN Stiftung