Aufbruch ins Licht

30. November 2021

"Refrakto" bezeichnet die Grenze, den Übergang des Lichts von einem vertrauten in ein unbekanntes Medium. Die gleichnamige Performance ist das gemeinschaftliche Werk des dänischen Komponistenduos „Den Sorte Skole“ zusammen mit dem Künstlerkollektiv Vertigo und dem Organisten Prof. Martin Lücker und wurde exklusiv für Aufführungen in der Frankfurter St. Katharinenkirche im Rahmen des Luminale 2020 geschaffen. „REFRAKTO“ verbindet Musik, Sound, Lichtinstallationen und Laser-Mapping zu einem audiovisuellen Erlebnis. Die Musik besteht aus Samples religiöser und spiritueller Musik, die in den letzten sieben Jahrzehnten aufgenommen wurden - dazu zählen etwa Schamanengesänge aus dem Kongo, Sufi-Musik und benediktinischer Chorgesang. Martin Lücker, Organist an der Katharinenkirche, wird mit der Orgel auf diese Musik antworten, so dass sich ein Dialog über Grenzen von Raum und Zeit hinweg entwickelt. Ergänzt wird das Klangerlebnis durch eine Lichtinstallation, die auf einer ausgeklügelten LED- und Laser-Mapping-Technik basiert und die die Kirche ausleuchtet, um die Musik und ihre religiöse Aura mit moderner Technologie und dem architektonischen Raum der Kirche zu einem Gesamtkunstwerk zu verbinden.