§ 2
Die Stiftung hat den Zweck, in evangelischer Verantwortung den ständigen Dialog von Kirche und Theologie mit Wissenschaft, Bildung, Technik, Wirtschaft, Kunst und Politik zu fördern.
Auszug aus der Satzung

Aktuelle
Veranstaltungen


  • Samstag, 3. Oktober 2020
    "Ich habe meine Zuversicht" (BWV 188), in der Reihe: "Bachvespern. Gesprächskonzert und Gottesdienst", St. Katharinenkirche, An der Hauptwache 1, 60313 Frankfurt, 18 Uhr
  • Sonntag, 4. Oktober 2020
    "Ich habe meine Zuversicht" (BWV 188), in der Reihe: "Bachvespern. Gesprächskonzert und Gottesdienst", Marktkirche, Schlossplatz 4, 65183 Frankfurt, 17 Uhr
  • Donnerstag, 15. Oktober 2020
    "Gut gerüstet", in der Reihe "Kunst & Religion" im Liebieghaus, Liebieghaus, Schaumainkai 71, 60595 Frankfurt, Treffpunkt: Großer Mittelaltersaal, 19.30 Uhr
Nicole Ahland

NEUE MUSIK. NEUE KUNST. NEUER GLAUBE

Ein Angebot für alle Mitarbeitenden der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, die das tiefe Gespräch zwischen zeitgenössischer Kunst, Musik und Glauben suchen. Wo begegnen und kreuzen sich Musik, Kunst und Religion heute? Wie kann der Dialog befruchtet werden? Dabei soll es weniger um Wissensvermittlung gehen, sondern darum, Erfahrungen zu ermöglichen, einzufangen und so Räume für neue und unterschiedliche Sichtweisen zu öffnen.
Mehr

BachVespern

Telemann komponierte 1.750 Kantaten, Bach brachte es „nur“ auf schätzungsweise 300, von denen rund ein Drittel als verloren gilt. Erhalten sind 199 Kantaten, jede ein Meisterwerk in unvergleichlicher ästhetischer und theologischer Qualität. Um Bachs Kantaten wieder in das Bewusstsein der Menschen im Rhein-Main-Gebiet zurückzuholen, wurden 2004 die „BachVespern“ ins Leben gerufen. Seitdem wird jeweils an einem Wochenende pro Monat eine der Bachschen Kantate sowohl in der Katharinenkirche in Frankfurt als auch in der Christophorus- bzw. Marktkirche in Wiesbaden aufgeführt.
Mehr
Sie möchten für eines Ihrer Projekte
eine Förderung beantragen?
Weitere Informationen zur Antragstellung