Was wir selbst anstoßen
Wir setzen Impulse, indem wir Initiativen, Projekte und Formate anregen und verwirklichen. Häufig in Kooperation mit anderen Institutionen. Gesellschaftspolitische Debatten und theologische Fragestellungen sind Idee und Anlass dazu.

Konfirmandentag im Städel Museum

15. Oktober 2019

Einen Tag lang das Museum und seine vielen Schätze auf eigene Faust erkunden – diese Gelegenheit erhalten in jedem Jahr mehr als 150 Konfirmanden aus dem ganzen Kirchengebiet. Der Konfirmandentag im Städel hat mittlerweile bei dem christlichen Nachwuchs in Frankfurt „Kultstatus“ erreicht.


Paten und Partner


Das Patenschaftsmodell Offenbach wurde 2004 von der Evangelischen Kirche und dem Jugendamt in Offenbach gemeinsam gegründet und konnte seitdem vielen Jugendlichen bei der Berufs- und Selbstfindung helfen. Auch im kommenden Jahr wird das Projekt weiter fortgeführt werden. Als so genannte Paten betreuen Erwachsene Schüler und Schülerinnen während der 8. und 9. Hauptschulklasse und helfen ihnen dabei, den richtigen Beruf und Ausbildungsplatz zu finden und generell den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt zu meistern.



"Man singet mit Freuden"

15. Oktober 2019

Wieder ist ein Etappensieg erreicht: Am Wochenende des 7. und 8. September wird in Frankfurt und Wiesbaden die 150. BachVesper aufgeführt. 199 Kantaten von Johann Sebastian Bach sind insgesamt erhalten. Die Konzertreihe „BachVerspern, Gesprächskonzert mit Gottesdienst", verfolgt das Ziel, sie alle in einem großen, auf viele Jahre angelegten Zyklus aufzuführen. Bei der 150. Vesper stehen sogar ausnahmsweise zwei Kantaten auf dem Programm: „Nun ist das Heil“ (BWV 50) und „Man singet mit Freuden“ (BWV 149). Kirchenpräsident Dr. Dr. Volker Jung, der auch dem Kuratorium der EKHN Stiftung angehört, wird die Liturgie und Predigt übernehmen.


Mehr

Den inneren Kompass finden

01. August 2018


„Zeichen setzen“ – unter diesem Titel haben die Stiftung Deutsches Design Museum und die EKHN Stiftung im September 2018 gemeinsam eine Projektwoche an zwei Frankfurter Schulen veranstaltet. Angeleitet von professionellen Designern wurden die Jungen und Mädchen der 11. Jahrgangsstufe an der Freien Christlichen Schule und der achten Klasse der Ziehenschule dazu angehalten, religiöse Zeichen und Symbole wie zum Beispiel das Kreuz, den Fisch, den Davidstern oder die Hilal (Mondsichel mit Stern) zu untersuchen und deren vielschichtige Botschaften zu entschlüsseln.


Mehr

"Demokratie ist ein unendliches Gespräch"

15. Oktober 2019

Stets galt die Demokratie als Erfolgsmodell und einmalige historische Errungenschaft. Doch scheint diese Selbstgewissheit in vielen europäischen Staaten ins Wanken zu geraten. Nationalistische und populistische Tendenzen verstärken sich, die Haltung vieler Bürger gegenüber den etablierten Parteien ist ebenso durch Müdigkeit wie Misstrauen geprägt. In dieser Situation hatte sich die EKHN Stiftung dazu entschieden, ihr alle zwei Jahre stattfindendes Symposium 2019 dem Thema „Demokratie! Über die Macht des Einzelnen und die Zukunft der Gemeinschaft“ zu widmen. 200 interessierte Bürger und 120 Oberstufenschüler aus dem gesamten Kirchengebiet waren der Einladung der Stiftung gefolgt und konnten sich am 23. Februar im Hörsaalzentrum der Frankfurter Goethe-Universität an einer spannenden Auseinandersetzung über die Bedrohungen, denen sich Rechtsstaat, Pressefreiheit, Minderheitenschutz aktuell stellen müssen, mit eigenen Diskussionsbeiträgen beteiligen. Moderiert wurde die Veranstaltung durch Matthias Alexander, dem Leiter der Rhein-Main-Zeitung der FAZ.

Mehr
Förderprojekte
Wir greifen die kreativen Vorhaben auf, die an uns durch kirchliche und nicht-kirchliche Organisationen herangetragen werden und vergeben dafür finanzielle Mittel.
Hier finden Sie eine Auswahl dieser Projekte.

Rückkehr nach Eden

15. Oktober 2019

Er ist ein Sehnsuchtsort: der Garten Eden, auch Paradies genannt. Hier nahm die Menschheitsgeschichte ihren Anfang, hier wird sie, so der Traum vieler Theologen, Dichter und Philosophen, einst enden – als Rückkehr in paradiesische Zustände, ohne Zeit und Vergänglichkeit, ohne Arbeit und Zwang, ohne Tod und Verderben, sondern mit Löwe und Lamm friedlich vereint. Die diesjährige Ausstellung „Kunst in Kirchen der Wetterau“ ist dem Thema „Eden“ gewidmet.  

(Unsere Abbildung zeigt eine Arbeit von Daniela Orben, eine der sechs Künstler/-innen, die sich mit einer Installation an dem Projekt beteiligen)

Mehr

Entflammt

15. Oktober 2019

Die Feuersäule ist ein Zeichen für die Präsenz Gottes: hellleuchtend und unnahbar zugleich. Mit einer Feuersäule wies Gott dem Volk Israel in der Nacht den Weg aus Ägypten. Die Evangelische Kirchengemeinde in Oppenheim hat dieses Symbol im Kirchenraum eindrucksvoll in Szene gesetzt.

Mehr

Demokratie und Diskurs

10. September 2019

„Demokratie fängt bei der Sprache an“ – unter diesem Titel veranstaltet die Evangelische Akademie Frankfurt am Dienstag, den 10. September, eine Fachtagung zum Spannungsfeld zwischen gelungener Streitkultur auf der einen und verbaler Verächtlichmachung und gezielter Verletzung auf der anderen Seite.

Mehr

Bollywood im Vogelsberg

29. September 2019

„Rette und ernähre die Mädchen. Sie werden die zukünftigen Ernährer für die Nation und die Welt werden.“ Das ist das Motto der „Chaitanya Dance Group“, einer Formation von sechs jungen Tänzerinnen aus dem indischen Hyderabad. Auf Einladung der Organisation KinderKulturKarawane reist die Tanzgruppe im September 2019 durch Deutschland und wird auf ihrer Tournee auch Station im hessischen Vogelsberg machen.

Mehr

Auf den Spuren früher Protestanten

14. September 2019

Mit der Veranstaltung "Auf dem Weg in die Freiheit - Lieder und Texte zur Geschichte der Glaubens- und Meinungsfreiheit" möchte der Verein "Hugenotten- und Waldenserpfad" e.V. am 14. September in der Evangelisch-Reformierten Kirche in Neu-Isenburg an seine Gründung vor zehn Jahren erinnern. Auf dem Programm steht ein Chorkonzert mit hugenottischen Psalmen, jüdischen Freiheitsliedern, Gospel und Liedern der Arbeiterbewegung" sowie eine Lesung mit dem Schriftsteller Hans-Dieter Rutsch. In seinem Buch "Der Wanderer" porträtiert er Theodor Fontane, dessen Vorfahren ebenfalls Hugenotten waren.

Mehr

"Zivilgesellschaft im besten Sinne"

15. Oktober 2019

Zum ersten Mal in seiner Geschichte wurde der Deutsche Stifterpreis in diesem Jahr nicht einer einzelnen Person oder Gruppe, sondern einer ganzen Gemeinschaft verliehen. So ging die höchste Auszeichnung im deutschen Stiftungswesen 2019 an die 400 Bürgerstiftungen, die es in ganz Deutschland gibt. Stellvertretend für die 30.000 Menschen, die sich an etwa 500 Orten innerhalb des Bundesgebiets für das Gemeinwohl engagieren, wurde auf dem Deutschen Stiftungstag am 5. Juni in Mannheim insgesamt 30 Mitglieder von Bürgerstiftungen geehrt. 


Mehr

SICHTWEISEN 2019

15. Oktober 2019

Passionsandachten mit Kunst, Wort & Musik

Burgkirche Friedberg

In diesem Jahr bilden die Arbeiten des 1966 in Mannheim geborenen Künstlers Michael Volkmer den künstlerischen Mittelpunkt der Passionszeit in der klassizistischen Kirche, die Anfang des 19. Jahrhunderts eingeweiht wurde. Ausgehend vom Gebäudegrundriss und der geplanten Anzahl der Andachten wird Volkmer unter dem Titel mit insgesamt fünf solitären, sich jedoch aufeinander beziehenden Arbeiten das Kreuz thematisieren.

Eröffnung der Ausstellung
Do. 14.03.2019 | 18 Uhr | Burgkirche Friedberg
Begrüßung: Claudia Ginkel, Joachim Albert M.A.
Einführung: Prof. Hans Gercke


Kain & Claire

15. Oktober 2019

Wir sind der Überzeugung, dass wir uns die alten Geschichten immer wieder neu erzählen müssen. Nur so können wir uns den unlösbaren Fragen nähern.“ So begründen Lisa Charlotte Friederich und Rike Huy die Auswahl des Stoffes für ihren Film „LIVE“, zu dem derzeit die Dreharbeiten laufen. Kain und Abel, die mehrere tausend Jahre alte Geschichte eines tödlichen Brüderzwistes, eine psychologische Fallstudie über die negativen Gefühle von Neid, eigener Minderwertigkeit und Zurückweisung, diente ihnen als Vorlage für ihren Plot.

Mehr

Gospel und Gotteslob

30. August 2019

Glauben und Handeln gehören zusammen, genau wie Musik und Text beim Gospel. Wer sich für diesen vom Jazz und Blues inspirierten, ganz eigenen religiösem Gesang der afroamerikanischen Kultur begeistert, kann das Gospel-Festival des Evangelischen Dekanats Wetterau in Friedberg besuchen.

Mehr