Unbändige Freude

25. Juni 2021

„It’s always darkest before dawn“, heißt ein englisches Sprichwort. Für Christinnen und Christen ist der Karfreitag der dunkelste Tag des Jahres, dessen nächtliche Schwärze mit dem Entzünden des Osterlichts überwunden wird. „Vom Dunkel ins Licht“ ist auch der Titel einer digitalen Ostertrilogie, die die Studien- und Lebensgemeinschaft Tabor, die DGD-Klinik Hohe Mark und das Diakonissen-Mutterhaus und Bildungszentrum in Velbert in diesem Jahr für die Kar- und Osterzeit geschaffen haben.

Vom 2. bis 4. April 2021 möchten die Veranstalter*innen mit Liedern, Texten und Impulsen dazu einladen, sich auf die Passionsgeschichte einzulassen und das Ausmaß der Liebe Gottes darin zu entdecken. Ziel ist es, in den drei Videos „die Verzweiflung von Karfreitag, die Unsicherheit von Karsamstag und die unbändige Freude von Ostersonntag“ zu thematisieren und erlebbar zu machen.

Zu den Videos der Ostertrilogie