NEUE MUSIK. NEUE KUNST. NEUER GLAUBE

(abends) 29. Juni - (mittags) 2. Juli, KSI, Siegburg

Die Kosten für die drei Tage betragen 250,-€ pro Person (inkl. Unterkunft und Verpflegung).

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei einer Vielzahl von Anmeldungen eine Auswahl vornehmen müssen. Für diese ist neben dem Eingang der Anmeldung auch die Motivation der Teinehmenden und die Vielfalt der Gruppe maßgeblich.

Anmeldung
Das Angebot richtet sich an Mitarbeitende der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Bitte verwenden Sie für die Anmeldung dieses Formular

Das ausgefüllte Formular schicken Sie bitte bis 22. April 2020 per E-Mail an info@ekhn-stiftung.de oder per Fax an 069 597 990 52.

Ein Angebot für alle Mitarbeitenden der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, die das tiefe Gespräch zwischen zeitgenössischer Kunst, Musik und Glauben suchen.

Wo begegnen und kreuzen sich Musik, Kunst und Religion heute? Wie kann der Dialog befruchtet werden? Bei diesem Angebot soll es weniger um Wissensvermittlung gehen, sondern darum, Erfahrungen zu ermöglichen, einzufangen und so Räume für neue und unterschiedliche Sichtweisen zu öffnen.  

Zwei hochkarätige Künstler begleiten das Programm. Die in Wiesbaden lebende Fotokünstlerin Nicole Ahland beschäftigt sich in ihrem Schaffen mit Räumen. In ihren Werken, die in vielen Ausstellungen national und international gezeigt wurden, geht es um das Zusammenspiel zwischen Raum, Licht und Mensch. Der Cellist Professor Lucas Fels ist Mitglied des Arditti String Quartet London und lehrt an zahlreichen Hochschulen. Er hat in aller Welt konzertiert und über 100 CDs mit Solo- und Kammermusik des 20. und 21. Jahrhunderts eingespielt. 

Professor Friedhelm Mennekes, SJ, Theologe und Begründer des „Zentrums für zeitgenössische Musik und Kunst“ Sankt Peter in Köln und Thomas Rietschel, ehemaliger Präsident der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main, werden die Tage moderieren.