Was wir selbst anstoßen
Wir setzen Impulse, indem wir Initiativen, Projekte und Formate anregen und verwirklichen. Häufig in Kooperation mit anderen Institutionen. Gesellschaftspolitische Debatten und theologische Fragestellungen sind Idee und Anlass dazu.

Urbane Kunstinstallation

09. Juli 2021

Was bedeutet das gemeinsame Singen in unserer Gesellschaft, zumal in einer pandemie- und krisengeschüttelten Welt? In diesem Sommer verwandelt der international renommierte nigerianische Künstler Emeka Ogboh die Frankfurter Innenstadt in eine Klanglandschaft zu Wasser und zu Land. Die Soundinstallation THIS TOO SHALL PASS wird von einem Begleitprogramm gerahmt.

Mehr

Kunst im Stadtraum

03. September 2021

Als Begleitprogramm zur Kunstinstallation THIS TOO SHALL PASS von Emeka Ogboh lädt die freitagsküche am 3. und 4. September 2021 zu einem Gesprächsabend und weiteren Aktionen ein. Gäste sind unter anderem die Senckenberg-Museumsdirektorin Brigitte Franzen, der Künstler und Stadtentwickler Jakob Sturm und Emeka Ogboh selbst. Die Veranstaltungen finden unter freiem Himmel an der Mole am Westhafen statt.

Mehr

The New Normal

27. August 2021

Als Begleitprogramm zur Kunstinstallation THIS TOO SHALL PASS von Emeka Ogboh lädt die freitagsküche am 27. und 28. August 2021 zu einem Gesprächsabend und weiteren Aktionen ein. Gäste sind unter anderem der Künstler Michael Riedel, die Filmregisseurin Julia Irene Peters und der EKD-Kulturbeauftragte Johann Hinrich Claussen. Die Veranstaltungen finden unter freiem Himmel an der Mole am Westhafen statt.

Mehr

Öffentlicher Raum

14. September 2021

Als Begleitprogramm zur Kunstinstallation THIS TOO SHALL PASS von Emeka Ogboh lädt die Alfred Herrhausen Gesellschaft am 14. September 2021 zu zwei Talks ein, die sich mit dem Wandel des öffentlichen Raums befassen. Gäste sind unter anderem die Stadtplanungsprofessorinnen Maren Harnack und Martina Baum, die „Post-Corona-Stadt“-Planerin Andrea Schwappach und der Architekt Stefan Forster.

Mehr
Buch Flagge zeigen

Flagge zeigen!

08. September 2021

Was verbinden wir mit Schwarz-Rot-Gold und warum? Wie kann es gelingen, die Nationalfarben als Fundament einer offenen Gesellschaft zu sehen und vor der Vereinnahmung durch extremistische Kräfte zu schützen? In der Sachbuchreihe WortStark tritt der Jurist und Autor Enrico Brissa ins Gespräch mit dem EKD-Kulturbeauftragten Johann Hinrich Claussen, moderiert von Friederike von Bünau.

Mehr

Das System Erde ist in Gefahr

07. Oktober 2022

Die Übernutzung der Natur und ihre Folgen für den Planeten Erde und die Menschheit – das war das Thema der digitalen Konferenz „Zukunftsfragen - Konferenz zur Nachhaltigkeit“, die die Senckenberg Gesellschaft Naturforschung und die EKHN Stiftung vom 23. bis 26. November gemeinsam veranstaltet haben.

Mehr

Kunst im Kreuzfeuer

07. Oktober 2022

Ein Theologe und ein Kunsthistoriker diskutieren vor Publikum über ein Gemälde, eine Zeichnung oder eine Skulptur. So können Besucher die vielen Schätze in den Sammlungen von Liebieghaus und Städel neu entdecken.

Mehr
Digitaler Konfirmandentag quer

„Kaum zu glauben!“

27. März 2021

Der Konfirmandentag, den das Städel Museum mit Unterstützung der EKHN Stiftung ausrichtet, hat 2021 coronabedingt erneut digital stattgefunden. Die dafür konzipierten Arbeitsmaterialien – ein Video und zwei Arbeitsblätter – stehen online bereit. Sie können nun auch von weiteren Kirchengemeinden genutzt werden, die mit Konfirmandinnen und Konfirmanden arbeiten.

Mehr

Friederike von Bünau neue Vorstandsvorsitzende des Bundesverbands Deutscher Stiftungen

07. Oktober 2022

Die Geschäftsführerin der EKHN Stiftung, Friederike von Bünau, wurde am 2. November 2020 in Berlin von der Mitgliederversammlung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen zur Vorstandsvorsitzenden gewählt. 

Mehr

"Aus Liebe zur Wahrheit"

22. Februar 2017

So beginnt Martin Luther seine 95 Thesen, mit deren Anschlag an die Wittenberger Schlosskirche er die Welt verändert hat. 500 Jahre später, 2017, wurde das Jubiläum der von ihm in Gang gesetzten Reformation gefeiert. Das Literaturhaus Frankfurt und die EKHN Stiftung wollten dazu beitragen, die Erinnerung an den Mut und den Impetus Luthers und an die Umwälzung, die sein Thesenanschlag ausgelöst hat, wachzuhalten. Deshalb gaben beide Institutionen im S.Fischer-Verlag gemeinsam ein Buch heraus, das ebenfalls 95 Thesen versammelt, formuliert von 95 Stellvertretern unserer Gesellschaft, die ganz unterschiedlichen Arbeits- und Lebenswelten angehören und mehrere Generationen repräsentieren.

Mehr

Klassiker des Kirchenjahres für Kinder

07. Oktober 2022

Sie sind zum Teil mehrere Jahrhunderte alt und haben dennoch in all dieser Zeit nichts von ihrem Zauber und ihrer berührenden Kraft und Glaubenstiefe verloren: die Lieder des Evangelischen Gesangbuchs.

Mehr

Plötzlich sichtbar

07. Oktober 2022

Schon wer hier geboren wurde, empfindet sie mitunter als beklemmend: die „Unwirtlichkeit unserer Städte“, ein Begriff, den der Frankfurter Psychoanalytiker Alexander Mitscherlich geprägt hatte. Wie aber erleben Flüchtlinge die Fassaden und endlosen Straßenfluchten moderner Großstädte? Von diesem Fremdsein unter Fremden erzählt die großformatige Fotoserie „New Citizens – Fotografien Geflüchteter“ des weißrussischen Künstlers Vitus Saloshanka, aufgenommen in einem Wohnwagen-Flüchtlingscamp im Frankfurter Stadtteil Rebstock.

Mehr

"Und ich sah den Himmel geöffnet" (Apk 19,11a)

07. Oktober 2022


Ein Sommernachtstraum … Hunderte von Menschen waren am Abend des 16. Juli zur ersten Frankfurter „Nacht der Bibel“ auf den Unicampus Westend gekommen. Konzentrierte Stille herrschte im rot ausgeleuchteten Festsaal, wenn die Schauspieler Jürgen Holtz, Angela Winkler, Constanze Becker und Peter Schröder in mehreren Sequenzen Passagen aus dem Alten und Neuen Testament vortrugen.


Mehr

"Personen, nicht Gehirne"

07. Oktober 2022

Mehr als 1400 Menschen waren der Einladung zum Symposium „Eine Welt ohne Seele und Freien Willen?“ am 9. Februar 2013 gefolgt, so dass im Audimax des Unicampus Westend der Frankfurter Goethe-Universität nahezu alle Plätze besetzt waren. Im Anschluss an jeden Vortrag meldeten sich zahlreiche Zuhörer zu Wort, um Fragen zu stellen oder um mit den Referenten zu diskutieren. Allen voran die 220 Schüler aus Hessen und Rheinland-Pfalz, die sich ja im vorgeschalteten Schülerseminar intensiv mit dem Thema Neuroboom auseinandergesetzt hatten und nun mit den Experten in einen lebhaften Dialog eintraten, der beiden Seiten sichtbar Spaß bereitete.

Mehr

Jenny Holzer ’FOR FRANKFURT’

07. Oktober 2022

Am Anfang war die Stadt. Jenny Holzer verwandelt sie in Text. An neun Abenden im Oktober 2010 waren jeweils vierstündige Projektionen auf verschiedene Gebäude in der Innenstadt von Frankfurt zu sehen. Für diese Inszenierung hatten die Lichtprojektionen ihren zentralen Ort am Römer mit simultaner Projektion auf die Alte Nikolaikirche und das Rathaus. Außerdem wurden die Dreikönigskirche in Sachsenhausen, das Literaturhaus, die St. Katharinenkirche an der Hauptwache und der Portikus bespielt.

Mehr

Vier Hände für den Hochgenuss

07. Oktober 2022

Mit mehr als 500 Veranstaltungen zählen die "Festeburgkonzerte" in der gleichnamigen Kirche im Stadtteil Preungesheim zu den erfolgreichsten Kammermusikreihen in Frankfurt. Das 573. Konzert in dieser Reihe wird von der EKHn Stiftung gefördert. Zu Gast ist das israelisch-deutsche Klavierduo Yaara Tal und Andreas Groethuysen.

Mehr

Pausenlos auf Sendung

07. Oktober 2022

Am 1. August 2019 geht der neue Webradiokanal der Hörfunkschule im Evangelischen Medienhaus in Frankfurt auf Sendung. Diesen neuen Kanal mit einer Livestream-Berichterstattung zu bespielen, ergänzt durch selbst produzierte Podcasts und TV-Clips für Youtube, wird die Aufgabe der 40 jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Sommerakademie in der Hörfunkschule sein.

Mehr

Die Farbe des Meeres

07. Oktober 2022

Wasser als Ursprung des Lebens ist das Thema der Ausstellung „Black Ice/White Sea“ von Nathalie Grenzhaeuser, die am 3. September in der Weißfrauen Diakoniekirche im Frankfurter Bahnhofsviertel eröffnet wurde.

Mehr

Den inneren Kompass finden

01. August 2018


„Zeichen setzen“ – unter diesem Titel veranstalten die Stiftung Deutsches Design Museum und die EKHN Stiftung seit 2018 gemeinsame Projektwochen an verschiedenen Schulen. Angeleitet von professionellen Designern sollen die Jungen und Mädchen religiöse Zeichen und Symbole wie zum Beispiel das Kreuz, den Fisch, den Davidstern oder die Hilal (Mondsichel mit Stern) untersuchen, deren vielschichtige Botschaften entschlüsseln und neue Symbole eigenständig gestalten.


Mehr

Was ist dein Geheimnis?

11. März 2022

Die Luminale entfällt dieses Jahr, doch die Evangelische Akademie Frankfurt erstrahlte trotzdem in besonderer Weise. I NEVER TOLD YOU heißt die atmosphärisch-geheimnisvolle Lichtinstallation, mit der das Glasgebäude am Römerberg fünf Tage lang völlig verwandelt wurde – innen wie außen. Die Öffentlichkeit wurde eingeladen, sich auf eine persönliche Reise zum Thema Geheimnis zu begeben.



Mehr

Musik, Kunst, Glaube

19. Juli 2021

„Neue Musik. Neue Kunst. Neuer Glaube“ ist ein Angebot für Mitarbeitende der EKHN, die am Gespräch zwischen zeitgenössischer Musik, Kunst und Religion interessiert sind. Ziel ist, gemeinsam über neue künstlerische Formate nachzudenken, die sich für Gottesdienste und kirchliche Räume eignen. Wie können Musik und Kunst so eingesetzt werden, dass sie uns für neue religiöse oder spirituelle Erfahrungen öffnen?

Mehr

Allerorts ist Anatevka

07. Oktober 2022

Aufgeschoben, aber nicht aufgehoben: Die Premiere der neuen Produktion des Jugendchores Reichelheim, die Inszenierung des Musicals "Anatevka", findet nicht wie geplant im Januar 2022 statt. Wegen der Gefahr durch die neue Corona-Variante Omikron haben sich die Veranstalter dazu entschieden, den Termin auf den 10. Juni 2022 zu verschieben.

Mehr

Summer in the City

07. Oktober 2022

18 Tage lang den Sommer, die frische Luft und das gemeinsame Leben in der Stadt feiern - das ist die Idee zu dem Festival "Unterm Sonnenschirm", das die jugend-kultur-kirche st.peter in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal veranstaltet. Dieses Mal geht es insbesondere um die Vielfalt von Lebensstilen.

Mehr

Abschied und Aufbruch

07. Oktober 2022

Bis Mai 2022 präsentiert das Deutsche Exilarchiv 1933–1945 der Deutschen Nationalbibliothek eine Ausstellung zum Thema „Kinderemigration“. Anhand von sechs Biografien wird exemplarisch an die 20.000 jüdischen Kinder erinnert, die während der NS-Diktatur vom Frankfurter Hauptbahnhof aus ins sichere Ausland gebracht wurden.

Mehr

Ausstellungskatalog

07. Oktober 2022

Im Sommer 2021 verwandelte der nigerianische Künstler Emeka Ogboh (* 1977) die Frankfurter Innenstadt in eine Klanglandschaft zu Wasser und zu Land. Die Soundinstallation THIS TOO SHALL PASS ist der Stadt Frankfurt am Main gewidmet und eine mögliche Antwort auf ein krisengeschütteltes Jahr 2020. Für Emeka Ogboh ist Musik ein Medium, um Menschen zu verbinden, unabhängig von ihrer Sprache, Herkunft und Konfession.

Mehr
Förderprojekte
Wir greifen die kreativen Vorhaben auf, die an uns durch kirchliche und nicht-kirchliche Organisationen herangetragen werden und vergeben dafür finanzielle Mittel.
Hier finden Sie eine Auswahl dieser Projekte.

Klang(t)räume

07. Oktober 2022

Ein spannende Erfahrung bietet das experimentelle Musiktheater "Matter of Facts Studio" mit der Installation "For the Visitor(s)". Darin werden Klänge, ihre Brechung und ihr Nachhall im Raum, mit Hilfe feinster elektronischer Aufzeichnungen in Licht umgewandelt und sichtbar gemacht.

Mehr

72 Kantaten

07. Oktober 2022

Das Telemann-Projekt verfolgt das ehrgeizige Ziel, die 72 Kantaten des „Französischen“ Jahrgangs von Georg Philipp Telemann in einem Zyklus aufzuführen und erstmals auch auf CD einzuspielen. Das nächste Konzert ist am Sonntag, 30. Oktober 2022, in Ev. Kirche Nieder-Saulheim

Mehr
ESG-Konzerte

Winterkonzerte 2022/23

27. Oktober 2022

Jeweils donnerstags im Semester lädt die ESG zu öffentlichen Konzerten in die kleine „Kirche am Campus“ Bockenheim ein. Gegründet wurde die Reihe aufgrund der Klage von vielen Studierenden über zu wenig Auftrittmöglichkeiten, um ihnen ein Podium zu bieten für die Vorbereitung auf Zwischen- oder Abschlussprüfungen. Eintritt frei, Spenden erbeten.

Mehr

Ein Bild, zwei Sichtweisen

07. Oktober 2022

Der Klassiker unter den Förderprojekten der Stiftung: die Reihe „Kunst & Religion“. Zwei Experten – ein Kuntshistoriker und ein Theologe – diskutieren über ein Werk im Städel. Seit Neuestem gibt es das beliebte Streitgespräch auch als Onlineveranstaltung. Interaktiv und multimedial. Einmischung von den Besuchern ist erwünscht.