Was wir selbst anstoßen
Wir setzen Impulse, indem wir Initiativen, Projekte und Formate anregen und verwirklichen. Häufig in Kooperation mit anderen Institutionen. Gesellschaftspolitische Debatten und theologische Fragestellungen sind Idee und Anlass dazu.

"Aus Liebe zur Wahrheit"

22. Februar 2017

So beginnt Martin Luther seine 95 Thesen, mit deren Anschlag an die Wittenberger Schlosskirche er die Welt verändert hat. 500 Jahre später, 2017, wurde das Jubiläum der von ihm in Gang gesetzten Reformation gefeiert. Das Literaturhaus Frankfurt und die EKHN Stiftung wollten dazu beitragen, die Erinnerung an den Mut und den Impetus Luthers und an die Umwälzung, die sein Thesenanschlag ausgelöst hat, wachzuhalten. Deshalb gaben beide Institutionen im S.Fischer-Verlag gemeinsam ein Buch heraus, das ebenfalls 95 Thesen versammelt, formuliert von 95 Stellvertretern unserer Gesellschaft, die ganz unterschiedlichen Arbeits- und Lebenswelten angehören und mehrere Generationen repräsentieren.

Mehr

Klassiker des Kirchenjahres für Kinder

02. März 2021

Sie sind zum Teil mehrere Jahrhunderte alt und haben dennoch in all dieser Zeit nichts von ihrem Zauber und ihrer berührenden Kraft und Glaubenstiefe verloren: die Lieder des Evangelischen Gesangbuchs.

Mehr

Plötzlich sichtbar

02. März 2021

Schon wer hier geboren wurde, empfindet sie mitunter als beklemmend: die „Unwirtlichkeit unserer Städte“, ein Begriff, den der Frankfurter Psychoanalytiker Alexander Mitscherlich geprägt hatte. Wie aber erleben Flüchtlinge die Fassaden und endlosen Straßenfluchten moderner Großstädte? Von diesem Fremdsein unter Fremden erzählt die großformatige Fotoserie „New Citizens – Fotografien Geflüchteter“ des weißrussischen Künstlers Vitus Saloshanka, aufgenommen in einem Wohnwagen-Flüchtlingscamp im Frankfurter Stadtteil Rebstock.

Mehr

"Und ich sah den Himmel geöffnet" (Apk 19,11a)

02. März 2021


Ein Sommernachtstraum … Hunderte von Menschen waren am Abend des 16. Juli zur ersten Frankfurter „Nacht der Bibel“ auf den Unicampus Westend gekommen. Konzentrierte Stille herrschte im rot ausgeleuchteten Festsaal, wenn die Schauspieler Jürgen Holtz, Angela Winkler, Constanze Becker und Peter Schröder in mehreren Sequenzen Passagen aus dem Alten und Neuen Testament vortrugen.


Mehr

"Personen, nicht Gehirne"

02. März 2021

Mehr als 1400 Menschen waren der Einladung zum Symposium „Eine Welt ohne Seele und Freien Willen?“ am 9. Februar 2013 gefolgt, so dass im Audimax des Unicampus Westend der Frankfurter Goethe-Universität nahezu alle Plätze besetzt waren. Im Anschluss an jeden Vortrag meldeten sich zahlreiche Zuhörer zu Wort, um Fragen zu stellen oder um mit den Referenten zu diskutieren. Allen voran die 220 Schüler aus Hessen und Rheinland-Pfalz, die sich ja im vorgeschalteten Schülerseminar intensiv mit dem Thema Neuroboom auseinandergesetzt hatten und nun mit den Experten in einen lebhaften Dialog eintraten, der beiden Seiten sichtbar Spaß bereitete.

Mehr

Jenny Holzer ’FOR FRANKFURT’

02. März 2021

Am Anfang war die Stadt. Jenny Holzer verwandelt sie in Text. An neun Abenden im Oktober 2010 waren jeweils vierstündige Projektionen auf verschiedene Gebäude in der Innenstadt von Frankfurt zu sehen. Für diese Inszenierung hatten die Lichtprojektionen ihren zentralen Ort am Römer mit simultaner Projektion auf die Alte Nikolaikirche und das Rathaus. Außerdem wurden die Dreikönigskirche in Sachsenhausen, das Literaturhaus, die St. Katharinenkirche an der Hauptwache und der Portikus bespielt.

Mehr

Vier Hände für den Hochgenuss

02. März 2021

Mit mehr als 500 Veranstaltungen zählen die "Festeburgkonzerte" in der gleichnamigen Kirche im Stadtteil Preungesheim zu den erfolgreichsten Kammermusikreihen in Frankfurt. Das 573. Konzert in dieser Reihe wird von der EKHn Stiftung gefördert. Zu Gast ist das israelisch-deutsche Klavierduo Yaara Tal und Andreas Groethuysen.

Mehr

Pausenlos auf Sendung

02. März 2021

Am 1. August 2019 geht der neue Webradiokanal der Hörfunkschule im Evangelischen Medienhaus in Frankfurt auf Sendung. Diesen neuen Kanal mit einer Livestream-Berichterstattung zu bespielen, ergänzt durch selbst produzierte Podcasts und TV-Clips für Youtube, wird die Aufgabe der 40 jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Sommerakademie in der Hörfunkschule sein.

Mehr
Förderprojekte
Wir greifen die kreativen Vorhaben auf, die an uns durch kirchliche und nicht-kirchliche Organisationen herangetragen werden und vergeben dafür finanzielle Mittel.
Hier finden Sie eine Auswahl dieser Projekte.

Erinnerung lebendig halten

02. März 2021

Wenn die Zeitzeugen sterben, muss die Erinnerung medial lebendig gehalten werden. Schülerinnen und Schüler aus Wiesbaden haben Interviews darüber geführt, welche Filme und Bücher zur Shoah Menschen besonders beeindruckt haben.

Mehr

Lebensbejahung und Lichtermeer

02. März 2021

In der Darmstädter Stadtkirche erhellen Lichtkreuze die dunkle Passionszeit. Zusammen mit der Eröffnung der Ausstellung „LICHTBrechungen“ startet auch die diesjährige Veranstaltungsreihe „Predigten zur Passionszeit“.

Mehr

"Universum des Schmerzes"

02. März 2021

Bei den Sichtweisen 2021 – den traditionellen Andachten zur Passionszeit in der Friedberger Burgkirche – steht das Werk des Frankfurter Künstlers Karsten Kraft (1968-2017) im Fokus. Ein bedeutender Zyklus im Schaffen des bereits im Alter von 48 Jahren verstorbenen Malers befasst sich mit körperlichem Leid. 

Mehr

Winterkonzerte werden nachgeholt

02. März 2021

Auch die Winterkonzerte der Evangelischen Studierendengemeinde Frankfurt (ESG) mussten, nachdem die Reihe gerade wieder angelaufen war, erneut abgesagt werden. "Aufgrund der steigenden Coronazahlen können die Konzerte zur Zeit leider nicht wie geplant öffentlich stattfinden. Die ausgefallenen Konzerte werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt", heißt es auf der Webseite der ESG Frankfurt.

Mehr

Frankfurter Stiftungstag 2020

02. März 2021

Die Welt durchlebt zurzeit massive Veränderungsprozesse. Das reicht vom Klimawandel über die Digitalisierung bis hin zur aktuellen Corona-Pandemie. Zu dieser Entwicklung müssen sich auch die Stiftungen verhalten. Welche Antworten und Lösungen es geben könnte – das gemeinsam herauszufinden und zu diskutieren ist das Ziel des diesjährigen Frankfurter Stiftungstags, der am 7. Dezember digital stattfinden wird.  

Mehr

Brot und Bibel

02. März 2021

"Gesegnete? Mahlzeit!“ – unter diesem Motto hat sich Pfarrerin Ursula Kuhn am 21. Oktober in einem Bibliolog auf Spurensuche durch die Bibel begeben und Geschichte und Bedeutung des Brots in den heiligen Texten erforscht. Anschließend waren alle Teilnehmenden in der Wiesbadener Lutherkirche eingeladen, gemeinsam das Brot zu brechen und zu verzehren – eine in Zeiten von Corona nicht ganz einfach umzusetzende gemeinsame und gesegnete Mahlzeit. Trotz der Pandemie war dies der Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen zum Thema "Lebensmittel" in ihrer materiellen und spirituellen Dimension.

Mehr

Die Farbe des Meeres

02. März 2021

Wasser als Ursprung des Lebens ist das Thema der Ausstellung „Black Ice/White Sea“ von Nathalie Grenzhaeuser, die am 3. September in der Weißfrauen Diakoniekirche im Frankfurter Bahnhofsviertel eröffnet wurde.

Mehr

Er geht, wenn der Tod kommt

02. März 2021

"Ich wäre froh über einen anderen Tod", heißt es in einer Gedichtzeile von T.S. Eliot. Eugen (Heiner Hardt) geht es genauso: Das Pflegeheim, in dem er lebt, soll nicht das letzte sein, was seinen Augen sehen, wenn er stirbt. Verständnis und Unterstützung findet er bei der jungen Pflegehelferin Miranda (Emma Bating). Das ist die Ausgangslage zum Kurzfilm "Klabautermann", dem Regiedebüt der Frankfurter Schauspielerin Anke Sevenich. Der Klabautermann ist ein sagenhafter Kobold, der auf Segelschiffen sein Unwesen treibt und erst von Bord geht, wenn das Schiff sinkt.

Mehr

Madonna aus Mobiltelefonen

02. März 2021

Tiefreligiös und hochmodern: der Entwurf eines Glasfensters für den Kreuzgang des Klosters Eberbach im Rheingau. Geschaffen hat diese Pietà der Frankfurter Objekt-Künstler Thomas Bayrle.      

Mehr

"Auf bald, mein Kind!"

02. März 2021

Ein Karussell wird künftig in Frankfurt als Mahnmal an den Transport jüdischer Kinder aus Nazi-Deutschland ins sichere Ausland erinnern. Entworfen hat es die israelische Künstlerin Yael Bartana.

Mehr

Gott, der Geschichtenerzähler

02. März 2021

Die spannendsten Geschichten stehen in der Bibel: Über die Beziehung zwischen Literatur und Heiliger Schrift informiert eine Veranstaltungsreihe der Ev. Erwachsenenbildung in Manz in Kooperation mit der Stadtkirchenarbeit St. Johannis. Alle bisherigen Vorträge und Lesungen können als Video im Internet heruntergeladen werden.

Mehr